..
.. Die aktuelle Ausstellung:

Anne-Lena Boettcher:
"SEARCH"
.. 5.10. - 28.11.2004 ..
..



4 hinterleuchtete Tafelbilder mit Sounds in der Kröpcke-Uhr und dezentrale Großmotive auf Plakatwänden in Hannover


Zu der ausgestellten Arbeit:

Ein kleines Mädchen inmitten von Strich-Wirrwarr. Die großformatigen Zeichnungen der hannoverschen Kunststudentin Anne Lena Boettcher zeigen den Konflikt von Individuum und Gesellschaft in einem grafischen Spannungsfeld zwischen abstrakten, geradezu brutalen Strichszenarien und einem akkurat gezeichneten Mädchen im Stil japanischer Comics (Mangas). Die poetische Art, wie sich das Mädchen mal träumerisch, mal aktiv und mal ängstlich mit seiner Umgebung auseinandersetzt, spiegelt sich auch in einem Gedicht der Künstlerin, welches vor Ort präsentiert wird.
"SEARCH” zeigt zart und poetisch die Fremdheit und Verwunderung, die junge Menschen in unserer Gesellschaft empfinden können.
Die Zeichnungen werden durch eine Soundintsallation der Künstlergruppe "Einheit” unterstützt, die für "SEARCH” ambiente Klangtexturen komponiert haben.


Kontakt Projekt Kröpcke:
künstlerisvcher Leiter:
J. Lohman
Tel.: 0511-9887603
mail: info@pool-net.de


Presseinfos zur Ausstellung:
(downloads)
Presseinfo.doc (word)

Hintergrundinformation:

Die Zeichnungen werden durch eine Soundintsallation der Künstlergruppe "Einheit” unterstützt, die für "SEARCH” ambiente Klangtexturen komponiert haben.
Anne Lena Boettcher, geboren 1977, deren Formensprache und Formatgröße der Graffiti-Technik entspringt, macht mit diesen in der Kröpcke-Uhr und auf verschiedenen Plakatwänden gezeigten Großzeichnungen die Zwischenprüfung ihres Kunststudiums.
Immer wieder werden in Kooperation mit den deutschen Städtemedien (DSM) während der Ausstellungsdauer spontane Großzeichnungen auf Plakatwänden in Hannover entstehen. Die erste am 6.10. um 14 Uhr an der Expo-Plaza im Rahmen der öffentlichen Vordiplomsprüfung der Künstlerin an der Fachhochschule
für bildende Kunst.
letzte Ausstellung
nächste Ausstellung