..
.. Die aktuelle Ausstellung:
    

Maria Mathieu:
Frau Lot
.. 14.4. - 8.5.2005 ..
..


Zu der ausgestellten Arbeit:

Z
eichnung geplottet auf Plexiglas, diagonal im Innenraum aufgestellt, Die Größe füllt den Innenraum in Bezug auf Höhe und Breite. Je nach Perspektive und Abstand der Betrachter/in sind nur Verzerrungen und Fragmente der Zeichnung zu sehen

Die Zeichnung symbolisiert die Nicht -Gestaltbarkeit der Mutter und damit die unterlassene Hilfe für das missbrauchte Kind. Denn obwohl zumeist Männer die Täter sind, werden Frauen und Mütter auch zu Mittäterinnen, indem sie nicht eingreifen, sondern ebenfalls vertuschen, oftmals sind auch sie von sexueller Gewalt in ihrer Kindheit betroffen.


Kontakt Projekt Kröpcke:
künstlerisvcher Leiter:
J. Lohman
Tel.: 0511-9887603
mail: info@pool-net.de


Hintergrundinformation:

Drei Präsentationen der Künstlerinnen Maria Mathieu, Heike Pich und Renate Bühn
Zeitrahmen vom 19.03.2005 – 07.04.2005

Was sehen Sie, Frau Lot ?
Eine künstlerische Auseinandersetzung mit sexueller Gewalt an Mädchen und Frauen - gegen Täterschutz
letzte Ausstellung
nächste Ausstellung