Miro Niklewicz: Startnummer 13
Exponate:


Biografie:
Miro Niklewicz, geb. 1957 in Danzig, entstammt einer bekannten polnischen Künstlerfamilie. Schon in frühen Jahren entwickelt er sein künstlerisches Talent in der Malerei und Poesie. In seiner Jugend bereist er sein Heimatland, um Land und Leute für seine Malerei zu studieren. Es ist die Zeit von "Solidarnosc", in der er sich auch politisch engagiert. Er verweigert den Militärdienst, kommt in Polizeiarrest, erlebt Höhen und Tiefen, die sich in seinen Bildern wiederfinden. Ende der 80-er und zu Beginn der 90-er Jahre bereist er Frankreich und England. In dieser Zeit entstehen u.a. seine bekannten Tuschezeichnungen wie "Der englische Kanal" (312 x 160cm).
Darüber hinaus bereichert seine künstlerische Entwicklung die Tätigkeit als Kirchenrestaurator.
Seine letzte Auslandsausstellung fand in Melbourne, Australien, im Jahr 2000 statt. Die letzte Innlandsausstellung fand 2004 in der Galerie Luise (Hannover) statt, anlässlich des Eintritts Polens in die EU.
Im Mai 2005 gründet er mit dem bekannten australisch/niederländischen Künstler und Theologen Paulus Remmers die "Barrikade". Eine Künstlergruppe, die als ihr Ziel, den mitteleuropäischen Geist in der kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Landschaft im zeitgenössischem Sinne, wiederherstellen wollen.

Geplante Ausstellungen:
23.09.2005 gemeinsame Austellung mit Paulus Remmers in Atelier und Kunstcafé Illegal

2006:
Schloß Badenweiler,
Galerie Bernack im Kunstcentrum Alte Molkerei Worpswede,
Langenhagener Rathaus.


Künstler Kontakt:
Kniestr. 29a
30167 Hannover
Mobil.: 0175 83 00 999
e-mail: miro_niklewicz@web.de